„Water Paintings“, die Sommerausstellung der Hochschule für Plastische Künste Monaco

06.07.2012  Kultur

The Monaco Project for the Arts und die Hochschule für Plastische Künste präsentieren vom 8. Juli bis 2. September 2012 ihre Sommerausstellung



Jeden Sommer organisiert der Verein MPA (Monaco Project for the Arts) eine Ausstellung unter dem Tite „The Project“, mit einem Künstler von internationalem Ruf, der vor Ort gemeinsam mit den Studenten der École Supérieure d’Arts Plastiques de la Ville de Monaco ein Projekt erarbeitet. In den vergangenen Jahren haben bereits Jean-Michel Othoniel und Joana Vasconselos im Pavillon Bosio ausgestellt.

Für die Ausstellung wurde als Gastkünstler Yan Pei-Ming eingeladen. Er nahm in seinem Atelier in Dijon einen Studenten der Hochschule für Plastische Künste auf, Yannick Cosso, der an der Ausführung einiger der für die Ausstellung „Water Paintings“ entworfenen Exponate mitwirkte.

Anlässlich dieser Ausstellung hat Yan Pei-Ming etwa zwanzig Aquarelle verschiedener Formate zusammengestellt, die in der Mehrzahl bisher nicht öffentlich gezeigt wurden.

Der hauptsächlich durch seine Ölgemälde bekannt gewordene Künstler, die nahezu ausschließliche einer Zweifarbigkeit im Ausdruck verpflichtet sind (schwarz und weiß oder rot und weiß) erkundet seit einigen Jahren ein neues Medium, das in seiner Auffassung für Nichtsesshaftigkeit, für Umherziehen und Leichtigkeit steht: das Aquarell.

Auskunft:
www.pavillonbosio.com


Fotos: Yan Pei-Ming

Anzahl der Ansichten : 319