11.Auflage des Anti-Aging-Weltkongresses vom 4. bis 6. April 2013

12.03.2013  Business

Russland und die aus der ehemaligen UdSSR hervorgegangenen Länder im Blickpunkt des Anti-Aging-Weltkongresses



Der Wissenschaftsausschuss des AMWC hat ein sehr differenziertes, anspruchsvolles Programm ausgearbeitet, in dessen Rahmen Fachleute aus mehr als 95 Ländern arbeiten, um immer besser an einer gesundheitlich optimalen Gestaltung Ihres Alltags mitzuwirken.

Darüber hinaus bietet der AMWC 2013 zahlreiche sowohl theoretisch orientierte als auch praktisch-anwendungsbezogene Veranstaltungen mit renommierten Experten, darunter auch Vertretern von Forschungszentren und Universitäten, an, die den aktuellen Entwicklungsstand der Präventiv- und Anti-Aging-Medizin in Forschung und Praxis darstellen.

Der AMWC (Anti-Aging Medicine World Congress) hat sich zum weltweit bedeutendsten Kongress auf dem Gebiet der Schönheits- und Anti-Aging-Behandlung entwickelt.

Charakeristisch ist sein ganzheitlicher Ansatz, der sowohl auf das Aussehen, nämlich durch entsprechende auf Schönheit zielende Disziplinen (Dermatologie, Chirurgie und Medizin) als auch auf Gesundheit als Gegenstand der inneren Medizin, eben in Form der Anti-Aging-Medizin zielt.

Mehr als 8000 Fachleute aus 95 Ländern werden zum diesjährigen Kongress zusammenkommen und aktuelle Themen und Fortschritte der medizinischen  Forschung und Praxis vorstellen und diskutieren. Es finden 100 Sitzungen zu wissenschaftlichen Themen und mehr als 60 praktische Workshops unter Leitung namhafter Experten statt. Auf 10 000 m² Ausstellungsfläche  werden 250 Ausstellerfirmen ihre Produkte vorstellen, und auch 7 Konferenzräume stehen zur Verfügung.

320 Vortragsredner haben ihre Teilnahme zugesagt. Die Beiträge werden simultan in 5 Sprachen übersetzt: Französisch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Russisch.

11. Weltkongress für Anti-Aging vom 4. bis 6. April 2013

http://www.grimaldiforum.com

Anzahl der Ansichten : 790