16. Historische Rallye Monte-Carlo

23.08.2012  Sport

Eine vollkommen neu gestaltete Auflage 2013



Die 16. Auflage der als repräsentativste historische Prüfung des Winterhalbjahrs angesehenen Historischen Rallye Monte-Carlo startet am 25. Januar und endet am 1. Februar 2013.

Am Mittwoch, 30. Januar wird der erste Teil der Allgemeinen Etappe, auf der Strecke zwischen Valence und der Hauptstadt der Region der Hautes-Alpes, Gap,ausgetragen, die Teilnehmer der Rallye werden einer neue Streckenführung durch die Departements Drôme, Isère und Hautes-Alpes folgen, aber die klassischen Streckenorte der Rallye « Monte-Carlo » von anno dazumal bleiben erhalten :
· Col de Gaudissart – La Cîme du Mas (Departement Drôme)
· St Barthelemy du Gua – St Michel les Portes (Departement Isère)
· Zeitnahme  im Tal von Trièves am Kontrollpunkt  Clelles
· Chichilianne – Col de Menée – Les Nonières (Departements Isère und Drôme)
· Les Savoyons – Col d’Espréaux – Barcellonnette (Departement Hautes-Alpes)
· Durchfahrtkonrolle Tallard, vor Gap, wo die letzte Zeitnahme des Tages vor der Einfahrt ins Etappenziel erfolgt.

Start zu dem von Gap nach Monaco führenden, 278 km langen, zweiten Teil der Allgemeinen Etappe am 31. Januar, er beinhaltet zwei Gleichmäßigkeitsprüfungen:

· Bréziers – Selonnet
· Digne les Bains – Le Corobin – Chaudon-Norante
· Zeitnahme in La Turbie am Beginn un dam Nachmittag vor Einfahrt ins Etappenziel am Quai Albert 1er.

Am Abend erfolgt 20.00 Uhr der Start zur Abschlussetappe mit drei Gleichmäßigkeitsprüfungen:
· Col de Castillon – Col de Braus –Col des Portes-Loda
· Utelle – La Tour sur Tinée
· La Bollène-Vésubie – Le Turini – Sospel.

Alle Gleichmäßigkeitsprüfungen erfolgen auf verkehrsoffenen Straßen, und die Rallye-Teilnehmer erhalten 15 Minuten vor der idealen Durchfahrtszeit Zugang zu den Straßen.

Die Ergebnisse werden am Freitag, 1. Februar, um 12.00 Uhr bekannt gegeben. Der traditionelle Galaabend für alle Teilnehmer findet dann im Monte-Carlo Sporting statt.

Anzahl der Ansichten : 2022