9. Ausgabe des Springreitturniers „Jumping International de Monte-Carlo“

23.06.2014  Sport

Die Ausgabe 2014 findet vom 26. bis zum 28. Juni statt und vereint die besten Reiter der Welt bei einem dreitägigen Turnier im Port Hercule



Das Jumping von Monte-Carlo ist ein Springreitturnier auf dem Quai Albert 1er. Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 ist es eine Etappe der Longines Global Champions Tour.

Jedes Jahr verwandelt sich der Port Hercule anlässlich des Jumping Monte-Carlo in ein Reitstadion. Die am Hafen untergebrachten Pferde bieten ein seltenes Bild: Champions erholen sich zwischen zwei Wettkämpfen zwischen den schönsten Yachten der Welt.

Das Aufgebot an Spitzenreitern ist einzigartig: Scott Brash, die Nummer 1 der Welt, Euromeister mit dem Team und Olympiasieger mit dem Team von Großbritannien, Gewinner des Turniers 2013 und sein Landsmann und die Nummer 2 der Welt, Ben Mahler.

Der Deutsche Daniel Deusser (Nr. 11 der Welt) hat vor kurzem den Weltcup gewonnen, die Australierin Edwina Tops-Alexander (Nr. 22 der Welt), aktuelle Spitzenreiterin bei der Longines Global Champions Tour nach den ersten vier Stationen.

Auch die Franzosen sind mit Kevin Staut (Nr. 9 der Welt), dem Sieger der Ausgabe 2012 des Jumping Monte-Carlo, mit Roger-Yves Bost (Nr. 16 der Welt), dem amtierenden Europameister, und Simon Delestre (Nr. 18 der Welt) prominent vertreten.

Neben dem Paddock stehen die Boutiquen des Ausstellerdorfes, durch das die Besucher zwischen zwei Wettkämpfen flanieren und dabei die Springreiterelite treffen können.

Jumping International von Monte-Carlo
Vom 26. bis zum 28. Juni 2014
Quai Albert 1er, Port Hercule

Kartenverkauf vor Ort ab dem 24. Juni 2014

Reservierungen / Informationen: www.jumping-monaco.com

Anzahl der Ansichten : 380