Das Ozeanographische Museum von Monaco weiht neue Aquarien ein

11.04.2014  Leisure

In der dem Mittelmeer gewidmeten Abteilung wurden wichtige Umbauten getätigt



Ein neu gestalteter und modernisierter Bereich erwartet die Besucher im Ozeanographischen Museum.

Ziel der Neugestaltung: ein spielerischer und pädagogischer Besuch, der dem Publikum über neue taktile Infotablets eine Möglichkeit zur Interaktion gibt.

Acht Themen werden über Lichtspiele in den Vordergrund gerückt, große Fotografien und imposante. Skulpturen großer Meerestiere verstärken das Gefühl der Immersion 
 
Zu den Themen gehören das Seepferdchen, der braune Zackenbarsch, die braune Muräne, der Krake,  der Tintenfisch, die rote Koralle, die Fauna der Posidonia-Seegraswiesen und das Meeresreservat von Larvotto.

Neue Bereiche sind dazugekommen: Der Bereich „Versauerung der Ozeane“ zeigt die Auswirkungen der massiven Aufnahme der vom Menschen produzierten Kohlendioxid durch das Meer; der „News-Bereich“ ist mit Bildschirmen ausgestattet und informiert den Besucher über die Zoobewohner und Neuigkeiten aus dem Mittelmeerraum.
Ein neuer „Spielbereich" gibt den Kindern Gelegenheit, spielerisch zu lernen und die "Engagement-Zone" bietet den Besuchern an, auf ihrem Niveau und wenn sie wollen, ihrem Wunsch Ausdruck, das Mittelmeer zu schützen, Ausdruck zu verleihen.



Alle Informationen auf: www.oceano.mc

Anzahl der Ansichten : 353