Die Galerie Carré Doré Monaco im April 2013

05.04.2013  Kultur

Bis 22. April 2013 zeigt der italienische Künstler Davide De Agostini seine Werke in der Ausstellung "Un attimo per sempre"



 

Davide de Agostini wurde 1952 in Turin geboren. Als Sohn eines Malers erhält er bereits im Alter von fünf Jahren Zeichenunterricht bei seinem Vater. Später besucht er das Kunstgymnasium Turin und studiert an der Kunstakademie Albertina. Sehr früh, mit fünfzehn Jahren beginnt er als Künstler zu arbeiten, und bis heute übt er seine künstlerische Tätigkeit aus, ohne sich da beirren zu lassen, wie andere seine Werke wahrnehmen und aufnehmen..

Themen schöpft er aus dem Mysterium des Daseins und bringt sie voll Weisheit, gepaart mit einer Palette erstaunlicher Wirkungsmittel auf die Leinwand. Das Werk von De Agostini erzählt die verloren gegangene Geschichte der Menschheit, eine Geschichte des totalen Zerfalls und der verfehlten Erinnerung.


Website : www.carredor-monaco.com

Anzahl der Ansichten : 242