Eine ganz besondere Saison für die Balletts de Monte Carlo

12.09.2013  Kultur

Jean-Christophe Maillot, seit 1993 als Choreograph und Direktor dieser Truppe tätig, feiert sein 20-jähriges Jubiläum



Und auch das Programm, das dem Publikum im Dezember 2013 angeboten wird, ist mehr denn je Ausdruck der Visionen von Jean-Christophe MAILLOT.

Die ersten Festivitäten finden im Salle Garnier der Oper von Monte-Carlo statt. Am 11. Dezember 2013 lädt die Akademie Prinzessin Grace zu einem Überraschungsabend ein, der anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von Jean-Christophe MAILLOT als Leiter der Balletts de Monte-Carlo, von Luca Masala auf der Basis seines Repertoires organisiert wird.  
... Der Jubilar ignoriert den Inhalt dieser Veranstaltung und alle Beteiligten wurden natürlich zu strengstem Stillschweigen verpflichtet...

Am 14. und 15. Dezember stellt das Monaco Dance Forum dem Publikum "Solo in time" vor, eine aufsehenerregende Darbietung von Savion Glover.
Savion Glover, der als einer der weltbesten Stepptänzer gilt, lässt das Eisen seiner Tanzschuhe in der Opéra Garnier erklingen und verzaubert uns mit einer perfekten und mitreißend enthusiastischen Verbindung aus Tap Dance und Flamenco.

Am 18. und 19. Dezember 2013 empfängt die Opéra Garnier immer noch im Rahmen des Monaco Dance Forum, "On the Edge". Die weltweit gefeierte Primaballerina des Mariinsky-Balletts Diana Wischnjowa interpretiert Woman in a room, ein Solo, das von Carolyn Carlson speziell für sie geschrieben wurde. Anschließend tanzt sie an der Seite von Bernice Coppieters und Gaëtan Morlotti in Switch, einer Kreation von Jean-Christophe MAILLOT für diese drei Tänzer.

Vom 26. Dezember 2013 bis zum 5. Januar 2014 folgt der Höhepunkt im Grimaldi Forum mit „Casse-Noisette Compagnie“, dem neuen, auf dem Nussknacker basierenden Werk von Jean-Christophe MAILLOT.
Diese neue großformatige Show erzählt die Geschichte von Clara, deren Träume mit Hilfe der Magie wahr werden. Damit erinnert das Ballett auch direkt an die Geschichte von Jean-Christophe MAILLOT, der bei seiner Ankunft in Monaco im Jahr 1993 ebenfalls davon träumte, sein eigenes künstlerisches Universum zu erschaffen. Die von Jean-Christophe MAILLOT im Laufe seiner Karriere geschaffenen emblematischen Figuren fließen in dieses Ballett ein und erzählen die spannende Geschichte des Choreographen, an der immer noch geschrieben wird…

Alle Informationen auf: http://www.balletsdemontecarlo.com/

Fotonachweis: DR / Ballets de Monte-Carlo / Briane/ Blangero

Anzahl der Ansichten : 514