Eine neue Installation im Meereskundlichen Museum Monaco

27.12.2012  Leisure

Die erste Liquid Galaxy Europas, eine völlig neue Art, die Weltmeere darzustellen, ist jetzt im Museum frei zugänglich



Die Liquid Galaxy ist eine neue, von Google entwickelte Installation. Es handelt sich dabei um eine Ausrüstung zur virtuellen Erkundung, mit der man in die Tiefen der Meere eintauchen, das dortige Leben betrachten und die Dringlichkeit des Schutzes der maritimen Lebensumwelt besser verstehen kann.

Die Weltmeere nehmen 70% der Erdoberfläche, das sind mehr als 95% unserer Biosphäre, ein.  Mit dem Simulator Liquid Galaxy von Google begibt sich der Besucher in ein außergewöhnliches Milieu, wo er den blauen Planeten auf intuitive Weise durchstreifen kann.

Die Liquid Galaxy ist bisher nur in einer begrenzten Zahl von Einrichtungen installiert, hauptsächlich in den USA. Die Installation im Meereskundlichen Museum Monaco ist die einzige in Europa, die die Meereswelt zum Gegenstand hat.


Weitere Informationen finden Sie auf: www.oceano.mc

Foto : M. Dagnino – Meereskundliches Museum Monaco.

Anzahl der Ansichten : 685