Karl Lagerfeld und Joël Robuchon, ein einzigartiges Tandem für das Odyssey im Métropole Monte Carlo

12.05.2014  Relaxing & Well being

Eine neue Karte und ein neues Konzept für die Sommersaison 2014 des Odyssey



Das umfangreiche, von Karl Lagerfeld entworfene Architekturprojekt wurde im Juni 2013 eingeweiht. Der Odyssey-Bereich (bestehend aus einem Poolhaus, einer Terrasse, einer Gartenanlage und einem Restaurant) ist ein speziell für das Hotel geschaffenes Kunstwerk.

Die Kunden des Hotels können einen neu dekorierten Bereich und eine innovative, von Joël Robuchon erdachte Geschmackswelt erleben. Dieser zeichnet bereits für die beiden Restaurants des Hotels verantwortlich: das Restaurant Joël Robuchon Monte-Carlo mit 2 Michelinsternen und das Yoshi, sein einziges japanisches Restaurant weltweit, das ebenfalls vom berühmten Restaurantführer ausgezeichnet wurde.

Joël Robuchon hat für Odyssey eine erlesene, auf dem Austausch basierende mediterrane Küche erdacht.
Tagsüber ist Odyssey eine Oase der Ruhe, die einzig den Gästen des Hotels und den 'Odyssey'-Mitgliedern des Métropole ESPA Monte-Carlo vorbehalten ist. Diese können mittags eine einfache und doch erlesene Küche genießen, die eine Hommage an das Mittelmeer darstellt. Eine reduzierte Speisekarte steht den ganzen Tag bis 17 Uhr zur Verfügung.

Ab dem 24. Juni 2014 öffnet Odyssey seine Pforten abends dann für alle und verwandelt sich in ein echtes mediterranes Restaurant. Das dritte Restaurant des Hotels Métropole Monte-Carlo mit der Signatur von Joël Robuchon.

Auch als Treffpunkt für einen Aperitif eignet sich Odyssey mit seiner Auswahl an innovativen Cocktails hervorragend, die von leichten und variierten Speisen begleitet werden.

Die Gäste genießen den Lounge-Bereich, in dem Entspannung, Feste und Verkostung des von Joël Robuchon signiertem „Chic Finger Food“ möglich sind. All das in einer originellen, von Béatrice Ardisson konzipierten musikalischen Atmosphäre, mit einem Resident DJ an den Wochenenden.

www.metropole.com

Anzahl der Ansichten : 368