Monaco erhält den „Ray of the Day“ in Doha

21.01.2013  Umwelt

Die Organisation „Climat Action Network“ hat dem Fürstentum Monaco den „Sonnenstrahl des Tages“ verliehen



 

Die NGO „Climat Action Network“  will die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und der Delegierten der Klimakonferenzen auf die bestehenden Probleme lenken, indem sie Ländern, die durch ihr Handeln am wenigsten zum Kampf gegen den Klimawandel beitragen, das „Fossil des Tages“ (eine Art Verwarnung durch die „rote Karte“) zuerkennt.

Eher selten verleiht diese NGO den „Ray oft he Day“ („Sonnenstrahl des Tages“) an Länder, die im positiven Sinne auf das Klima einwirken.

Monaco erhielt den „Sonnenstrahl des Tages“ anlässlich der  Bekanntgabe seiner Verpflichtung, bis zum Jahr 2020 seine Emissionen von Treibhausgasen um 30% zu verringern, sowie für die auf diesem Weg bereits erzielten Fortschritte – 2010 hatte das Fürstentum seine Emissionswerte bereits um 19% im Vergleich zu 1990 senken können.

Die NGO erklärte, dies sei ein gutes Beispiel, gerade wie die Konferenz es brauche, und verwies darauf, dass die Verleihung des Sonnenstrahls an Monaco auch als Ansporn für andere Länder dienen solle, diesen Weg zu beschreiten.

Weitere Informationen finden Sie auf : environnement@gouv.mc


Informationen und Fotos: Pressezentrum

Anzahl der Ansichten : 183