Monaco feiert dieses Jahr im Grimaldi-Forum den Maler Pablo Picasso

12.07.2013  Kultur

Eine Hommage anlässlich des 40. Todestages des Künstlers



 

 

Das Grimaldi-Forum Monaco möchte eine völlig neue Sicht auf das künstlerische Werk Pablo Picassos bieten und neben der besonderen Beziehung, die er zur Côte d’Azur hatte, auch eine erlesene Auswahl bedeutender Werke aus einer beeindruckenden Privatsammlung vorstellen. 

Diese mehr als 150 Werke umfassende Ausstellung gliedert sich in zwei Themenbereiche:

- „Picasso und die Côte d'Azur“   führt den Besucher in die Gegend um Antibes-Juan-les-Pins, Golfe-Juan, Mougins, Cannes, die auf Pablo Picasso in den Jahren zwischen 120 und 1946 besonders im Sommer so großen Reiz ausübte und wo das mediterrane Licht, das Meer und die Küstenlandschaft für ihn unmittelbare Quellen der Inspiration wurden.

- „Picasso in der Sammlung Nahmad“ stellt die Meisterwerke des Künstlers in den Vordergrund, die einen hervorragenden Platz in dieser aufgrund ihres Umfangs und ihrer Qualität weltweit einzigartigen Sammlung einnehmen, die von Ezra und David Nahmad in den letzten fünfzig Jahren zusammengetragen wurde.

Das Kuratorium der Ausstellung wird gemeinsam bestritten von Jean-Louis Andral, Direktor des Picasso-Museums von Antibes, Marilyn McCully, anerkannte Picasso-Spezialistin, und Michael Raeburn, Schriftsteller und gemeinsam mit ihr Co-Autor zahlreicher Werke über Pablo Picasso.

Monaco feiert Picasso
Vom 12. Juli bis 15. September
Grimaldi-Forum Monaco - Espace Ravel

www.grimaldiforum.com

Pablo PICASSO
Nature morte (Juan-les-Pins, Sommer 1925)
Öl und Sand auf Leinwand, 121 x 154 cm
Dation en 1982
AM 1982-434
Paris, Musée national d’Art moderne – Centre Georges Pompidou
© Succession Picasso 2013(Nachlass Picasso 2013)
© Centre Pompidou, MNAM-CCI, Dist. RMN-Grand Palais / Alle Rechte vorbehalten

Anzahl der Ansichten : 2524