Nobu kommt ins Fairmont Monte-Carlo

22.05.2013  Gastronomie, hotels

Nobuyuki „Nobu“ Matsuhisa, Leiter und Besitzer der Nobu-Restaurants kommt für die Zeit bis 9. Juni ins Fürstentum



 

Der in Saitama in Japan geborene und aufgewachsene Nobu absolvierte ausgesprochen strenge Ausbildung in einer renommierten Tokioter Sushi-Bar, bevor er eine Sushi-Bar in Peru eröffnete.

Inzwischen hat er sich mit seiner Küche, in der überlieferte japanische Gerichte und Ingredienzien aus Südamerika dank subtiler Gewürzmischungen zusammenkommen, weltweite Anerkennung erworben.

1987 eröffnete er sein Restaurant „Matsuhisa“ in Beverly Hills, das sich schnell zu einer angesagten Adresse entwickelte; dort speisten Hollywood-Stars wie Robert De Niro, der Nobu vorschlug, ein Restaurant in New York, auf der Insel Manhattan, zu eröffnen.

Im August 1993 eröffneten sie als Partner ihr NOBU, später folgten weitere Nobu-Restaurants in Tokio, Mailand, London, Honolulu, Peking, Moskau, Dubai und Budapest.

Heute verfügt Nobu über 26 Restaurants weltweit …

Hier einige Stars unter seinen Gerichten: das Black cod yuzu miso, das Wagyu Rindfleisch-Tatar, die Schneekrabbe in pikanter Sauce.

Weitere Informationen finden Sie auf: http://www.fairmont.com/monte-carlo/ 

Fotos: Ed Wright

Anzahl der Ansichten : 841