Spezialprogramm für die Sommerferien im Ozeanographischen Museum von Monaco

07.07.2014  For Kids

Das Ozeanographische Museum von Monaco organisiert während der Schulferien Workshops und Aktivitäten zur Entdeckung der Meereswelten



Bis zum 31. August 2014 stehen zahlreiche Animationen für Groß und Klein auf dem Programm.

In diesem Sommer können die Besucher die Piranhas näher kennenlernen.

Dank einer Ausstellung chinesischer Künstler verlieren die Haie ihren Schrecken und die Mutigsten können die gefürchteten Tiere sogar streicheln.

Ist die Koralle ein Tier oder eine Pflanze? Mit Hilfe des Simulators Liquid Galaxy, von Lupen und Mikroskopen erhalten die Besucher eine Vorstellung von der Welt dieser kleinen Tiere.

Neue Aquarien wurden eingerichtet, in denen die emblematischsten Bewohner des Meeres auf ihre Besucher warten.

Ein Animateur erklärt bei der Begegnung mit Schildkröten deren spezifische Eigenheiten.

Die Besucher können auch an der täglichen Fütterung der Bewohner der Hai-Lagune teilnehmen.

Und schließlich kann man im „Becken zum Anfassen“ 45 Minuten lang einen Seestern, einen Seeigel oder einen Babyhai streicheln und viele andere Entdeckungen machen.

Jeden Tag von 13.30 bis 18 Uhr gibt es Vorführungen im Meereskino: das Geheimnise der Walhaie; in den Augen der Haie; er schwimmt mit den Haien; Haie unter strenger Aufsicht; die weißen Haie von Guadeloupe; Requiem für einen Giganten.

Einmal pro Woche gewinnt ein Besucher nach einer Auslosung ein Souvenirfoto, auf dem sein Besuch im Ozeanographischen Museum von Monaco verewigt wird.

Alle Animationen und Vorführungen mit Ausnahme des „Beckens zum Anfassen“ sind ohne Aufpreis mit der Eintrittskarte zugänglich.

Animationsprogramm bis zum 31. August 2014

Für weitere Informationen: www.oceano.mc

Anzahl der Ansichten : 356