ZERO EMISSION - Entwicklung in Monaco

ZERO EMISSION - Entwicklung in Monaco

Monaco macht in seinem Fürstentum mächtig Platz für elektrische Fahrzeuge.

Im Rahmen seiner Partnerschaft mit SMART und Daimler AG hat das Fürstentum seine Wagenflotte am 18. Februar 2013 mit 10 elektrischen SMART, den SMART fortwo elektric drive, erneuert.

Diese 10 Autos werden ausschließlich von den Regierungsbeamten oder deren Konzessionsgesellschaften genutzt, die bereits seit längerem im Bereich des ZERO EMISSION engagiert sind.

Die fürstliche Regierung ermutigt den Kauf von elektrischen Autos durch Subventionen und kostenfreien Auflademöglichkeiten mit über 430 Steckdosen im Fürstentum. Kostenfrei sind ebenfalls die öffentlichen Parkplätze in den Strassen Monacos und die jährlich zu erneuernde Meldegebühr für Fahrzeuge in Monaco.

Zuletzt ist auch noch die Partnerschaft zwischen „Nice Côte d’Azur” und Monaco zu nennen, die ermöglicht, in den beiden Gebieten dank einheitlich geltenden Regelungen elektrische Autos aufzuladen und zu parken.

 »Geschlossen

Das Fürstentum von Monaco und PlanetSolar

Monaco ist eine der außergewöhnlichsten Destination weltweit und wurde von PlanetSolar als Abreise- und Ankunftshafen für seine 19-monatige Weltreise (September 2010 – Mai 2012) ausgewählt. Aufgrund Monacos stetigem Einsatz im Umweltschutz und seines Kampfes gegen den weltweiten Klimawechsel fiel die Entsch... »Die Fortsetzung lesen

Operation « Monaco - Saubere Strände » 2012

Das dritte Jahr in Folge werden auch diesen Sommer am Strand von Larvotto Strand-Aschenbecher kostenlos an die Badegäste verteilt.  »Die Fortsetzung lesen

Die « Geschäftsmänner » auf elektrischen Fahrrädern in Monaco

Im Rahmen der „Europäischen Woche der Mobilität“ hat die Junge Internationale Wirtschaftskammer Monacos Geschäftsmänner und – frauen aus dem Fürstentum zu einem Umzug auf elektrischen Fahrrädern eingeladen, um eine andere Art des Transports zu demonstrieren.  »Die Fortsetzung lesen