Le Printemps

Das Fürstentum feiert dank des Printemps des Arts den Frühling immer auf sehr eklektische Art und Weise. Dieses einzigartige kulturelle Festival wird jedes Jahr rund um ein zentrales Thema organisiert. Die Musik natürlich, mit Opern, Recitals und Konzerten, aber auch Tanz, Theater, Kino und bildende Kunst mischen mit und ermöglichen die Entdeckung und Bewunderung junger Talente oder versierter Künstler ebenso wie das Empfinden völlig neuer Emotionen.

Der Frühling in Monaco, die milde Jahreszeit

Der Rosenball, wurde von Fürstin Gracia Patrizia ins Leben gerufen, die dieser Abendveranstaltung einen besonderen Glanz verleihen wollte, indem sie den Ball jedes Jahr mit einem Land, mit einer Rose verband. Vor allem ist es eine Wohltätigkeitsorganisation von internationalem Renommee, deren Gewinne aus Verlosungen und anderen außergewöhnlichen Preisen (Skulpturen, Gemälde ...) seit 1964 vollständig an die Princess Grace Foundation gespendet wurden.

Das Frühjahr ist der Moment, in dem die Blumen in Tausend Farben erblühen und es ist auch die Zeit des sehr bunten Internationalen Blumenstraußwettbewerbs, bei dem die Mitglieder des Garden Clubs stets große Geschicklichkeit und Kreativität an den Tag legen.

Der Sport gehört im Fürstentum zu den großen Traditionen und Leidenschaften. Das Monte-Carlo Rolex Master, ein Sandplatzturnier der Extraklasse, an dem jedes Jahr die weltweit besten Spieler teilnehmen.
Spitzensport und zwischen Reitern und Zuschauern geteilte Emotionen machen das Jumping International de Monte-Carlo zu einem besonderen und liebenswerten Ereignis.

Im Frühjahr kommen Autofans auf ihre Kosten. Top Marques, eine Messe, die den Supersportwagen gewidmet ist. Der Monaco ePrix, die einzige Weltmeisterschaft, bei der sich 100 % elektrisch angetriebene Einsitzer auf der Rennstrecke herausfordern. Der Grand Prix historique de Monaco, ein alle zwei Jahre stattfindendes Oldtimerrennen, das einen großartigen Rückblick über den Autorennsport bietet. Und schließlich, der Große Preis der Formel 1: kaum ein Rennen kann es wirklich mit der Exzellenz, dem Glamour und der Herausforderung des Großen Preises von Monaco aufnehmen.

Alle Jahreszeiten sind schön im Fürstentum ...

Der Literaturpreis, der Kompositionspreis, der Internationale Preis für Zeitgenössische Kunst werden im Verlauf des Jahres von der Stiftung Fondation Prince Pierre von Monaco verliehen, deren Ziel es ist, die zeitgenössische Kunst zu fördern. Die im Jahr 1966 von Fürst Rainier III. als eine Hommage an seinen Vater, Fürst Pierre, einem großen Förderer der Künste und Literatur, gegründete Stiftung, organisiert auch zahlreiche Konferenzen zu verschiedenen Themen mit renommierten Rednern.

Von der Komödie bis zum Jazz, von klassisch bis zum Puppenspiel, von der visuellen bis zur komischen Ein-Mann-Show, von Französisch bis Englisch, von Italienisch bis Deutsch, das Théâtre Princesse Grace, ist ganz im Sinn der Gründerin, Fürstin Gracia Patrizia, durch und durch eklektisch aufgestellt.

Unter der Leitung seines neuen künstlerischen und musikalischen Direktors, Kazuki Yamada, nimmt Sie das Philharmonieorchester von Monte-Carlo in alle Winkel des Planeten mit.

Die Oper von Monte-Carlo interpretiert lyrische Kunst mit Virtuosität. Das zeigen außergewöhnliche Produktionen wie Verdis Nabucco, der 2002 erstmals im Fürstentum mit einem Chor von 120 Sängern, 60 Statisten, einer großen Anzahl von Tänzern und 300 Kostümen aufgeführt wurde, mit modern interpretierten Barockopern oder pikanten Operetten. Die Oper von Monte-Carlo, unter der Leitung von Jean-Louis Grinda, bietet ihren Besuchern ein Programm voller Charme, Überraschungen und Talent. 

Von den russischen Balletten von Diaghilev bis zum von Jean-Christophe Maillot geleiteten Ensemble haben die Ballets de Monte-Carlo ein Jahrhundert der Geschichte des Tanzes mit Leidenschaft durchlebt. Regisseur und Choreograph Jean-Christophe Maillot hat die Ballets mit eigenen Werken, aber auch mit Choreografen von internationalem Format, die regelmäßig nach Monaco eingeladen werden, in Richtung zeitgenössischer Kreation weiterentwickelt.

Monat für Monat präsentieren die Ballets, das Philharmonieorchester, die Oper von Monte-Carlo und das Théâtre Princess Grace originale und sehr hochwertige Veranstaltungen.