„Assunta Madre“ und „Caviar Kaspia“ bald auch in Monaco

Nach einer erfolgreichen Ansiedelung in Rom, Mailand, London, Barcelona und im Billionaire Club Porto Cervo auf Sardinien, wird das in Kürze im Herzen von Monaco eröffnete Restaurant Assunta Madre bald auch Monegassen und Besucher durch seine mit Leidenschaft zubereiteten Speisen begeistern.

Das Restaurant bietet ein bemerkenswertes Menü auf der Basis von frischem Fisch und Meeresfrüchten, die exklusiv aus Terracina stammen, einer der Regionen Italiens, die für die erstklassige Qualität ihrer Fischereiprodukte bekannt ist.

 

Dieser Gourmettempel bezieht seine Räumlichkeiten im zweiten Stock des Grimaldi Forums, in einem diskreten, erlesenen Dekor mit Terrasse und Blick auf das Mittelmeer und wird jeden Abend geöffnet sein.

 

Zahlreiche Prominente haben sich bereits von der Qualität der Speisen und dem Ambiente des Assunta Madre überzeugen lassen: die Schauspieler Dustin Hoffman, Morgan Freeman und Owen Wilson, die Sänger Will I Am und Pharrell, oder auch Quentin Tarantino.

 

Flavio Briatore wollte diese Adresse außerdem mit einer der berühmtesten Marken der Pariser Gastronomieszene verbinden, Caviar Kaspia, das seit 1927 Place de la Madeleine in Paris zu finden ist.

 

Nach dem erfolgreichen Pop-up in New York ist Monaco nun die zweite Stadt weltweit, in der ein Caviar Kaspia eröffnet wird.

 

Weitere Informationen:

[email protected]