Das Museum in der Altstadt von Monaco

Das Museum in der Altstadt zeigt Gegenstände des ehemaligen Kulturgutes, wie Keramiken, Gemälde, Möbel und Kostüme. Hier bekommen Besucher einen guten Einblick in das tägliche Leben von früher auf dem Felsen. 

Wegen Bauarbeiten ist das Museum bis Juni 2019 geschlossen.

 

Um gegen den Verlust ihrer nationalen Identität anzukämpfen, gründeten 1924 Vertreter von alten monegassischen Familien das National Komitee der Monegassischen Traditionen, deren Aufgaben es sind sowohl zivile und religiöse Traditionen als auch das monegassische Kulturgut zu wahren und die monegassische Sprache zu fördern.
Mit Erfolg! Die monegassische Sprache, bei der es sich um eine geläufige Kommunikationssprache handelt, wird Kindern in den Schulen von Monaco gelehrt und sogar das Abitur kann in dieser Sprache abgelegt werden. Sie wird ebenfalls Erwachsenen vermittelt, damit sie in den Familien wieder eine geläufige Verwendung findet.
Die fundamentalen Aufgaben zur Bewahrung der monegassischen Identität werden in der Zukunft durch eine weitere Maßnahme unterstützt, die dem Komitee am Herzen liegt. Dank des Musée du Vieux Monaco wird weiteres materielles Kulturgutes gesichert und auch aufgrund des Internets als modernes Kommunikationsmittel dank des  sowie das immaterielle Kulturgut, dank derverbreitet sichdieVerbreitung der monegassischen Sprache und Kultur durch das moderne Internet.fortwährend.

 Daieses Museum kannsteht für Besichtigungen von Juni bis Ende September Mmittwochs und Ffreitags von 11 bis 16 Uhr kostenlos besichtigt werden kostenlos von Juni bis Ende September zur Verfügung.