Die Monte-Carlo Casino

Es wurde 1863 von dem Architekten der Pariser Oper Charles Garnier gebaut. Das mit Marmor geflieste Atrium, eingerahmt von 28 ionischen Onyx-Kolonnen, gibt Zugang zu dem Opernsaal, vollständig in rot und goldfarben, mit Flachrelief und Skulpturen dekoriert. 

Die Bühne ist seit über einem Jahrhundert der Rahmen für internationale lyrische Kreationen, glanzvolle Konzerte und außergewöhnliche Ballettaufführungen. Die aneinandergereihten "Salons de Jeux" sind wundervoll mit bunten Fenstern, Skulpturen und allegorischen Malereien dekoriert.
Die Monte-Carlo Casino ist offen für Spieler ab 14 Uhr bis zum Ende der letzten Spieltisch .
Zugang unter 18 Jahren verboten (gesetzlich vorgeschrieben).
Das Vorzeigen eines Personalausweises ist zwingend.

Besuche :
Jeden Tag, außer während des Grand Prix der Formel 1, ist Monte Carlo Casino offen für Gruppen und kulturelle Besichtigungen 9.00 bis 12.00 Uhr nur, um nicht um die Spiele zu stören.
Eintrittsgebühr: 10 €
Besichtigungsdauer: 40 Minuten.