Le Rocher

Entdecken Sie die Altstadt bei einem Spaziergang durch die schmalen, mittelalterlichen Gässchen, die Sie vorbei am malerischen Place Saint Nicolas, zahlreichen Gebäuden im romanischen-byzentischen Stil, dem Placette Bosio bis zur Kapelle der Miséricorde und zur Kathedrale führen, die 1875 erbaut wurde. Natürlich wird Ihr Weg Sie auch zum Justizpalast führen, wo täglich um genau 11.55 Uhr die Wachablöse der Karabiniere-Wächter vor dem Prinzenpalast stattfindet. Dieser wurde im dreizehnten Jahrhundert gebaut und in der Renaissance neu gestaltet.
A
La Rampe Major et Porte Neuve
Die Rampe Major, die mit roten Ziegelsteinen gepflastert ist, verläuftzwischen zwei Jahrhunderte alten Torwegen zur Promenade La Condamine und dem Place du Palais.
Besuchszeit
15 min.
Lignes 1, 2, 3, 4, 6 Place d'Armes
Place d'Armes
B
Die Wachablösung
Jeden Tag um 11.55 Uhr findet auf dem Schlossplatz die Zeremonie der Wachablösung statt. 
Besuchszeit
15 min.
Lignes 1, 2 Monaco-Ville
Place du Palais
Website
C
Der Prinzen Palast
Der Palast des Fürsten von Monaco ist ein Privatwohnsitz, dessen Grands Appartements während einiger Monate im Jahr besichtigt werden können. 
Lignes 1, 2 Monaco-Ville
Place du Palais
Website
D
Der Justizpalast
Dieser Palast wurde am Anfang des Jahres 1924 auf die persönliche Initiative von S.A.S. Prinz Louis II. errichtet und am 1. Mai 1930 eingeweiht.
Lignes 1, 2 Monaco-Ville
5 Rue Colonel Bellando de Castro
E
Die Kathedrale von Monaco

Die Kathedrale von Monaco wurde im Jahr 1875 aus dem weißem Stein der Stadt La Turbie im romanischen-byzantinischen Stil erbaut und beherbergt die Grabstätte der verstorbenen Prinzen. 

Besuchszeit
30 min.
Lignes 1, 2 Monaco-Ville
4, rue Colonel Bellando de Castro
Website
F
Die Gärten Saint Martin

Dieser erste, im Jahr 1816 errichtete öffentliche Park des Fürstentums wurde auf einem verlassenen Gelände angelegt, um den Anwohnern während der Hungersnot im Fürstentum Arbeit zu bieten

Besuchszeit
10 min.
Lignes 1, 2 Monaco-Ville
Avenue Saint-Martin
Website
G
Das Meereskundemuseum von Monaco

Das am Hang des legendären Felsens von Monaco erbaute und von Fürst Albert I. - Urgroßvater S.D. Fürst Albert II. von Monaco - gegründete Meereskundemuseum thront seit über einem Jahrhundert über dem Ozean. Dieses Museum mit weltweit anerkanntem Fachwissen stellt über 6 000 Arten von Meereslebewesen vor. 

Besuchszeit
3h00
Lignes 1, 2 Monaco-Ville
Avenue Saint-Martin
Website