Der Park Prinzessin Antoinette

Der Park Prinzessin Antoinette ist ein beliebter, etwa ein Hektar großer Standort mit Jahrhunderte alten Olivenbäumen. Diese „grüne Lunge“ im Herzen des Fürstentums ist vor allem ein Kinderspielplatz, der Aktivitäten für Kinder jeden Alters bietet. 

Zusätzlich zu den verschiedenen Spielbereichen (Schaukeln, Rutschbahnen, Wippen, Drehkarussell usw.) werden auch Multisportplätze sowie Ballspiele, Tischtennisplatten, ein Badminton- und Volleyball-Platz, eine kleine Skateboard-Struktur usw. angeboten. Für die ganz Kleinen gibt es einen kleinen Bauernhof mit Schafen, Ziegen, Enten, Hühnern und Kaninchen, dem die Gärtner täglich große Sorgfalt angedeihen lassen.
Kürzlich wurde ein „Zen-Bereich“ geschaffen mit Boden aus hellem Holz und Bambus, der mitten im Park eine Ruhezone bietet.
Ein 18-Loch-Minigolfplatz (Hartplatz) und sein Pavillon, der kleine Gerichte anbietet, vervollständigen das reichhaltige Angebot; die Eltern können von der Terrasse aus ihre Kinder beim Spiel im Auge behalten.

Eintritt frei ab 8h30 (Schließzeiten je nach Jahreszeit)

 Zugang: der Park ist für gehbehinderte Personen komplett zugänglich (bitte auf die Steigungen und Gefälle der Wege achten). Eine Schaukel in Form einer Untertasse ist im Besonderen für behinderte Kinder geeignet und kann von Kindern ab 2 Jahren und mit einer Körpergröße unter 1 m 55 benutzt werden.