Komplette 5G-Abdeckung für das Fürstentum Monaco

Bei einer Veranstaltung mit Privat- und Geschäftskunden des Fürstentums hat Monaco Telecom die vollständige Abdeckung des monegassischen Gebiets mit 5G bekanntgegeben. Eine Weltpremiere.

Die Implementierung von 5G ist die erste Säule des von der Regierung des Fürsten umgesetzten Programms „Extended Monaco“, mit dem Monaco in das digitale Zeitalter geführt werden soll. Monegassische Privat- und Geschäftskunden können ab jetzt mit kompatiblen Smartphones auf diese neue Technologie zugreifen.

5G wird in vielen weiteren Bereichen neue Möglichkeiten eröffnen, um den Monegassen und denen, die in Monaco leben, arbeiten oder dort zu Besuch sind, das Leben zu erleichtern:

  • Die angeschlossenen Fahrgastunterstände bieten dank 5G öffentliches WLAN. Mit Hilfe von Umweltsensoren werden dort bald weitere Services angeboten.
  • Die Feuerwehr von Monaco möchten 5G einsetzen, um die Bevölkerung besser zu schützen: Sie bereiten den Einsatz von Überwachungsdrohnen mit hochauflösenden Kameras sowie eine Anwendung zur Vordiagnose am Katastrophenort vor, die direkt mit dem Krankenhaus verbunden ist. So soll Zeit gespart und die Überlebenschance der Opfer verbessert werden..
  • Das in Monaco bereits eingesetzte autonome Fahrzeug wird in seinen zukünftigen Versionen die 5G-Technologie integrieren.
  • Für Unternehmen mit Sitz in Monaco ist der Einsatz von 5G auch eine offene Tür zu Funktionen, mit denen neue Märkte erschlossen werden können. Zum Beispiel hat Teale, ein Start-up von MonacoTech, dem auf intelligentes Gebäudemanagement spezialisierten „Start-up-Programm“ des Fürstentums, den Beitrag von 5G bei der Kontrolle von Anlagen aus der Distanz für eine bessere Energieeffizienz unter Beweis gestellt. Das aus Singapur stammende Start-up hat in Monaco das beste Umfeld gefunden, um seine neuen Lösungen auf den Markt zu bringen.

Martin PERONNET, Generaldirektor von Monaco Telecom, erklärt: „5G ist eine wichtige Innovation, die die Führungsrolle von Monaco Telecom widerspiegelt. Diese neue Technologie ist unerlässlich, um unsere Kunden besser bedienen und ihre wachsenden Erwartungen an superschnelle mobile Breitbandzugänge erfüllen zu können. Außerdem begleitet sie die Entwicklung von „Extended Monaco“, das darauf abzielt, den Einwohnern des Fürstentums durch diese digitale Technologie einen besseren Service anbieten zu können. Die zukünftigen Anwendungen von 5G im täglichen Leben der Monegassen sind sehr vielversprechend. Parallel zur Einführung von 5G baut Monaco Telecom sein Glasfasernetz weiter aus, um eine Servicequalität anzubieten, die als weltweit führend anerkannt werden muss. Das ist unser Ziel als Unternehmen und unsere Aufgabe als nationaler Betreiber.“

Frédéric Genta, interministerieller Delegierter für den digitalen Wandel fügt hinzu: „5G ist keine einfache Steigerung der Leistung von 4G, sondern ein Paradigmenwechsel. Während sich alle früheren Generationen auf Telekommunikation und den Austausch zwischen Privatpersonen konzentrierten, ist 5G der Inbegriff der digitalen Integration über alle Säulen unserer Gesellschaft und Wirtschaft hinweg. Energie, Gesundheit, Medien und Verkehr werden dank der 5G-Technologie verändert ... Dies eröffnet dem Fürstentum, seinen Einwohnern, seiner öffentlichen Politik und seiner Wirtschaft immense Möglichkeiten, die allen zugutekommen.“

 

©Monaco Telecom 

©Michael Alesi / Direction de la Communication