Siehe

Drei Grand Prix für dreifache Emotionen

Erscheinungsdatum: 01.04.2021
Zum ersten Mal in seiner Geschichte werden im Fürstentum drei Grand Prix in nur 28 Tagen ausgetragen. Zum Grand Prix Historique, dem e-Prix und dem Großen Preis in der Formel 1 die zwischen dem 23. April und dem 23. Mai 2021 stattfinden, setzen das Fürstentum und der Automobile Club de Monaco alles in Bewegung, um diese Events unvergesslich zu machen.

Nach die Ausgabe 2020 der Pandemie zum Opfer fiel, steht in diesem Jahr eine der Lieblingsstrecken der Motorsportwelt und ihrer Fahrer wieder im Rampenlicht. Und was für ein Programm für ein Comeback! Der 12. Grand Prix Historique (23. bis 25. April 2021), der 4. Monaco E-Prix (Samstag, 8. Mai 2021) und der 78. Große Preis in der Formel 1: Das Fürstentum folgt dem alten Sprichwort „aller guten Dinge sind drei“!

Es ist eine außergewöhnliche organisatorische Herausforderung für die Teams des Automobile Club de Monaco und für die verschiedenen Akteure, die unter Beobachtung der ganzen Welt am reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltungen beteiligt sind. Insgesamt stehen fast 3.000 leidenschaftliche Freiwillige bereit, die ihre Zeit und ihr Fachwissen einsetzen, um diese Veranstaltungen unvergesslich zu machen. Und unter den Tausenden von Asphalt-Enthusiasten entlang der Sicherheitsabsperrungen befinden sich 650 Streckenposten, deren Fachwissen zu einer Strecke, die als eine der härtesten, wenn nicht sogar als die anspruchsvollste gilt, häufig gefragt ist.

Christian Tornatore,Generalkommissar des Automobile Club de Monaco, bestätigt die Komplexität der Herausforderung, die er und seine Teams mit großem Enthusiasmus meistern wollen: „Drei Events in einem Monat zu organisieren, ist eine große Premiere für uns alle beim ACM. Der logistische Teil ist komplex, aber nicht unlösbar! “

 

 

All dies, um den Autoliebhabern die Möglichkeit zu geben, die Entwicklung des Automobils über ein Jahrhundert hinweg im Schnelldurchlauf zu beobachten: von den Klassikern der Vorkriegszeit über die neueste Generation von Elektrofahrzeugen bis hin zu den Superstars der Disziplin, den Formel-1-Einsitzern.

Durch das historische Rennen, die Formel 1 und den e-Prix treffen sich in Monaco Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu einem sportlichen Intermezzo auf den Straßen des Fürstentums. Auf dem speziell angelegten 3,34 km langen Rundkurs im Herzen der Stadt - der kürzeste aller F1-Weltmeisterschaftsevents - wird es nicht an Spannung fehlen, zumal jeder Überholversuch eine echte Herausforderung darstellt!

Um die Sicherheit aller, Zuschauer und Gäste, zu gewährleisten, werden in dieser Ausnahmezeit natürlich alle Sicherheitsmaßnahmen getroffen und umgesetzt.

Lassen Sie sich Lewis Hamilton oder Max Verstappen also nicht entgehen! Und auch wenn uns ein leichter Chauvinismus dazu treibt, dem Monegassen Charles Leclerc die Daumen zu drücken, wollen wir doch vor allem, dass der Beste gewinnen möge!