Siehe

Der Skulpturenweg von Fontvieille

Fontvieille ist das jüngste Stadtviertel von Monaco und seine 23 ha wurden in den 70-iger Jahren dem Meer abgetrotzt. Zudem ist er einer der grünsten Stadtbezirke mit zahlreichen Gärten, die der Bildhauerkunst einen Ehrenplatz einräumen.
 Start : Place d’armes  Ankunft : Place d’Armes
 Entfernung : 2 km Spaziergangs : 1 h 30  
 Schwierigkeiten : Keine    
Besonderheiten : Zahlreiche Museen und Landschaftsgärten – Aussicht auf die Küste und das Einzugsgebiet.

 
Damit die Spaziergänger die Werke von Künstlern wie RODIN, BOURDELLE, LÉGER, RENOIR, ARMAN, CÉSAR und LALANNE bewundern können, wurde in diesem Viertel eigens ein Fußgängerweg errichtet.
Der Skulpturenweg kann wie folgt zurückgelegt werden:
Gehen Sie von der Place d’Armes in Richtung Place du Canton. Neben der Rolltreppe können Sie den Grand Ours (Großer Bär) von François-Xavier LALANNE bewundern. Nehmen Sie auf der Place du Canton die Treppe neben dem Espace Léo Ferré. Sie kommen vor dem UNESCO Garten an und entdecken rechts vom Eingang das Mosaik von Fernand LÉGER Les Trois Musiciens (Die drei Musiker) (1944). Betreten Sie den Garten und bewundern Sie die verschiedenen Künstler: Renaissance von Kim HAMISKY (1986), Le poing (Die Faust) (1980) von CÉSAR, Le 7ème jour (Der 7. Tag) (1994) von MONTALBANO, Grande baigneuse accroupie (Große Badende in der Hocke) von BOURDELLE (1906-1907), Marta Accovacciata von Giuseppe BERGOMI (1996).

Überqueren Sie anschließend die Fußgängerbrücke, die zum Quai Jean Charles Rey führt, wo sich Grande Carpe (Großer Karpfen) (1996) von François-Xavier LALANNE und Solitary (Einsam) (1988) von Sandro CHIA befinden.
Spazieren Sie am Yachthafen entlang bis zum Ende des Piers, wo Sie den fantastischen Blick auf den Rocher und die französischen und italienische Riviera haben; beim Betrachten des Meeresbeckens wird den Besuchern die herrliche Lage Monacos zwischen den Alpen und dem Mittelmeer bewusst.
Gehen Sie anschließend in Richtung Hubschrauberlandeplatz und Landschaftspark. Vor dem Eingang des Landschaftsparks erblicken Sie einen Reiter mit seinem Speer.

Im Park und im Rosengarten können Sie sich nicht nur an den Skulpturen, sondern auch an den zahlreichen Rosensorten erfreuen, die im Rosengarten in Gedenken an die Fürstin Gracia Patricia, einer großen Rosenliebhaberin, gepflanzt wurden. Im Rosengarten befindet sich auch die von Kees VERKADE geschaffene Statue der Fürstin Gracia Patricia (1983).
Im Landschaftspark Fontvieille gibt es zahlreiche Skulpturen zu entdecken: La Grande Laveuse  (Die große Wäscherin) (1917) von Pierre-Auguste RENOIR und Richard GUINO, Woman smoking a cigarette (Die rauchende Frau) (1987) von BOTERO, Evolution (1979) von Emma de SIGALDI, einer monegassischen Bildhauerin Ende des XX. Jahrhunderts, Le poisson (Der Fisch) von ALESSIO (1986), Hommage aux éléphants de cirque (Hommage an die Zirkuselefanten) von Rolf KINE (2016), Montophant von ARMAN (1988), Seri Mutti von Roberto BARNI, Torso Desperacion (Verzweifelter Torso) von Victor OCHOA, Frère et sœur (Bruder und Schwester) von André MASSON (XX. Jahrhundert).

Nachdem Sie den höchsten Punkt des Parks erreicht haben, steigen Sie bis zur Place du Campanile und der Kirche Saint-Nicolas hinunter und werfen Sie einen Blick auf ein weiteres Werk von ARMAN, Cavalleria Eroica (Heroische Kavallerie) (1987). Auf der Place du Campanile gibt es zudem vor der Feuerwehrkaserne ein Werk von Blaise DEVISSI zum Gedenken der Feuerwehrmänner zu sehen, die im Dienste Frankreichs gestorben sind.
Kehren Sie anschließend über die Brücke zur Place du Canton zurück.